Grissini, die pure Natur – Pastalpina

Für die neuen, handwerklich hergestellten Grissini von Pastalpina werden unbehandelte, biologisch gut gereifte und abgelagerte Mehle verwendet. Dank sehr langer Vorteigführungen und geringen Mengen an biologischer Hefe entwickeln sich ein sehr guter Geschmack und ein zarter Biss; eine gute Verträglichkeit kommt noch hinzu.

Für die Grissini aus Dinkelmehl werden nur natürliche, biologische Zutaten, keine Margarinen oder tierische Fette und ausschließlich natives Olivenöl verwendet. Jeder Grissini wird von Alexander Gross selbst gezogen und gebacken. Der Lananer ist Bäckermeister, Lebensmitteltechniker und Ernährungsberater und war langjährig im Ausland bei einem internationalen Konzern tätig. Gemeinsam mit den Pur Südtirol-Machern Ulli Wallnöfer und Günther Hölzl entwickelte er die Idee für Pastalpina, Vollwertnudeln aus den Alpen und hochwertige Grissini. In den Handel kommen die knusprigen Grissini in drei Geschmacksrichtungen: mit aromatischem Rosmarin, getrockneten, sonnengereiften Tomaten aus Sizilien und pur. Die Grissini sind ideal zwischendurch zum Knabbern oder als Begleiter zu Suppen und Salaten, aber auch zu Wein.