Buttermilchbrötchen fürs Frühstück oder die Pause

· Backrohr auf 200 Grad vorheizenk, 1 Backblech mit Backpapier auslegen

· 320 g Dinkelmehl · 2 Esslöffel Rohzucker · 2 Teelöffel Backpulver · 1 Prise Salz · 90 g kalte Butter in Stückchen geschnitten · 180 ml Buttermilch · etwas Mehl zum Auswalken

1.
Mehl, Zucker, Backpulver und Salz in einer großen Schüssel vermengen. Butter mit den Fingerspitzen mit der Mehlmischung zu groben Krümeln verreiben.

2. Buttermilch dazu gießen und alles verkneten. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen. Mit den Händen aus dem Teig eine Rolle formen, Stücke herunter schneiden und diese zu Brötchen formen. Mit genügend Abstand auf das vorbereitete Backblech legen.

3. 12-15 Minuten hellbraun backen und auf einem Gitter auskühlen lassen.


Tipp: In den Teig geschnittene, getrocknete Marillen und gehackte Walnüsse geben. Brötchen können anschließend mit Butter und Marmelade bestrichen werden. Auch als Pausenbrot mit Gurken, Schinken, Käse, Tomaten, Kresse, Schnittlauch usw. belegt, schmecken sie hervorragend.

Passende Produkte