Knödel-Rettich-Salat

Serviettenknödel
50 g Zwiebeln
2 EL Öl
100 g weiche Butter
1 Eigelb
2 Eier
200 g Knödelbrot
150 ml Milch
2 EL Petersilie,
fein geschnitten
2 EL Mehl
Salz
Pfeffer aus der Mühle

Rettichsalat
400 g weißer Rettich
Salz
weißer Pfeffer
aus der Mühle
2 EL Weißweinessig
3 EL Olivenöl
2 EL Schnittlauch,
fein geschnitten

Weiteres
Schnittlauchhalme zum Garnieren

Serviettenknödel

  • Zwiebel schälen, in feine Würfel schneiden und in Öl hellbraun rösten.
  • Butter schaumig rühren, Eigelb und Eier unter-mischen.
  • Zwiebelwürfel, Knödelbrot und Milch zusammen mit Petersilie zur Buttermasse geben, Mehl untermischen, salzen und pfeAern. Den Teig etwa 10 Minuten ruhen lassen.
  • Knödelteig auf eine nasse StoAserviette oder -Klarsichtfolie auftragen, einrollen, sodass eine Rolle mit etwa 4 cm Durchmesser entsteht. Die Rolle mit Küchengarn links und rechts abbinden und in Salzwasser kochen lassen.
  • Rettichsalat
  • Weißen Rettich schälen und mit dem Gemüse-hobel fein raspeln oder in Streifen schneiden.
  • Mit Salz, PfeAer, Weißweinessig, Olivenöl und Schnittlauch abschmecken.
  • Fertigstellung
  • Die lauwarmen Knödel in Scheiben schneiden, mit dem Rettichsalat auf Tellern anrichten und mit Schnittlauchhalmen garniert servieren.

TIPPS
Statt Knödelbrot können Sie auch Laugenbrot verwenden.
Der Knödel-Rettich-Salat eignet sich auch gut als kalte Vorspeise.
Knödel-Rettich-Salat schmeckt ausgezeichnet zur Brettljause mit Speck, Kaminwurzen und Rindsgeselchtem.

Quelle: 33 x Salate - So genießt Südtirol