Orzotto mit Radicchio und Salsiccia

250 g Rollgerste über Nacht in Wasser eingeweicht
1 ½ l Hühnerbrühe oder Wasser
1 St Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
400 g Radicchio (8 Herzblätter zum Garnieren beiseite legen)
300 ml Rotwein
1 El Honig
1 St Salsiccia, weiche Salami oder frische Kaminwurz
50 g Butter
50 g geriebener Parmesankäse
1 St Zitrone
20 ml Olivenöl
Salz/ Pfeffer
¼ Bund Schnittlauch fein geschnitten


• Radicchio für 1 h in Eiswasser einlegen, um Bitterstoffe zu entziehen
• Mit Honig, 200 ml Rotwein und etwas Salz zum Kochen zugedeckt weich garen und
beiseite stellen
• In der Zwischenzeit Zwiebel in Olivenöl andünsten bis sie gar ist
• Gerste dazugeben und für ca. 2 min gut antoasten
• Mit Rotwein ablöschen und einreduzieren
• Mit siedender Brühe oder Wasser nur so viel aufgießen, dass die Gerste nur ganz knapp
bedeckt ist und unter ständigem harten Rühren kochen
• Nach und nach mit Brühe oder Wasser aufgießen und für ca. 40 min al dente kochen
• In der Zwischenzeit die Salsiccia in einer Pfanne knusprig anbraten und warm halten
• Am Ende der Garzeit der Gerste etwas Flüssigkeit im Topf behalten, mit Butter, Parmesan,
einem Spritzer Zitronensaft und Schale, etwas Olivenöl, Salz, Pfeffer und geschmortem
Radicchio geschwind einrühren, um eine cremige Konsistenz zu erlangen
• Auf einem Teller die Gerste anrichten, die knusprige Salsiccia darauf verteilen und
Schnittlauch darüberstreuen.