Schwarzbrot-Knödel-Gröstel mit salzgebackener roter Beete und Kressesauce

400 g Schwarzbrot trocken, gewürfelt
1 St Zwiebel
4 St Eier
150 ml Milch
Schnittlauch
50 g Parmesankäse gerieben
10 g Parmesanspäne
4 St mittelgroße Rohnen
grobes Salz
20 g Butter
2 Bund Kresse
1 St Schalotte in Streifen geschnitten
1 St Knoblauch
100 ml Weißwein
150 ml Wasser oder Geflügelbrühe
150 ml Sahne
• Rohnen waschen und samt Haut auf Salz in einer Auflaufform mit Alufolie zugedeckt im Ofen auf
200°C für ca. 50 min garen. Schälen, in gleichmäßige Stücke schneiden und zum Servieren
warm halten.
• Inzwischen die Zwiebel in etwas Butter goldig dünsten und zum Brot hinzufügen
• Eier, Milch, Schnittlauch und Parmesankäse dazumischen und alles zusammen locker gut
vermengen
• Eine halbe Stunde zugedeckt ziehen lassen, anschließend in einem Küchentuch einschlagen
und beide Enden mit einem stabilen Faden zuknüpfen
• Im kochenden Wasser für 15 Minuten garen. Herausnehmen und abkühlen lassen
• In der Zwischenzeit Schalotten mit Knoblauch in Butter andünsten bis sie schön goldig sind
• Mit Weißwein ablöschen und mit Brühe und Sahne aufgießen. 10 Minuten Köcheln und mit
einem Bund Kresse aufmixen, abschmecken und durch ein Sieb passieren. Die Knödel in
gleichmäßige Stücke schneiden und in Butter knusprig braten
• Die Sauce auf dem Teller geben, Knödel zusammen mit Rohnen darauf anrichten,
Parmesanspäne darüberstreuen und Kresse mit Salz, Pfeffer, Olivenöl und Zitronensaft
mariniert dazwischen geben