Südtiroler Weinsuppe

Von: Pur Südtirol

Zubereitungszeit: 02:00

Zutaten:
  • Fleischsuppe
  • 500 g mageres Rindfleisch (Suppenfleisch) von Brust oder Wade mit Knochen
  • 1 ungeschälte Zwiebel
  • 50 g Karotten
  • 50 g Stangensellerie
  • 50 g Lauch
  • 50 g Tomaten
  • 3 l kaltes Wasser
  • 1 Lorbeerblatt
  • 4 Pfefferkörner, -zerdrückt
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Weinsuppe
  • 125 ml Weißwein (Gewürztraminer oder Weißburgunder)
  • 100 ml Sahne
  • 3 Eigelb
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 Msp. Zimt
  • Salz
  • Weiteres
  • 4 EL in Butter geröstete Brotwürfel
Zubereitung
Fleischsuppe 
  • Rindfleisch samt Knochen etwa 10 Minuten in Wasser kochen lassen, abgießen und Fleisch und Knochen mit kaltem Wasser abwaschen.
  • Die überbrühten Knochen und das Fleisch in das kalte Wasser geben und langsam zum Kochen bringen. Dabei mehrmals Schaum und Fett abschöpfen.
  • Zwiebel mit der Schale halbieren und mit der Schnittfläche nach unten in einer Pfanne bräunen.
  • Nachdem die Suppe etwa 1 Stunde gekocht hat, die -geputzte und gewaschene Karotte, Stangensellerie, Lauch, Tomate, gebräunte Zwiebel, Lorbeerblatt, Pfefferkörner und Knoblauch dazugeben und 1 weitere Stunde leicht kochen lassen, bis das Fleisch weich ist.
  • Die Suppe durch ein Tuch seihen, entfetten und mit Salz abschmecken
.Weinsuppe 

  • 250 ml abgeschmeckte Fleischsuppe und Weißwein in einen Topf geben, Sahne mit Eigelb verrühren und ebenfalls zur Suppe geben.
  • Anschließend die Suppe kontrolliert erhitzen und mit einem Schneebesen schaumig schlagen, ohne dass das Eigelb gerinnt (die Suppe darf nicht kochen).
  • Sobald die Suppe eine cremig-schaumige Konsistenz hat, mit Muskatnuss, Zimt und Salz abschmecken.
  • In Suppentassen füllen, den Schaum gleichmäßig darauf verteilen, mit gerösteten Brotwürfeln bestreuen und sofort servieren.
VARIATION
Biersuppe: Anstelle des Weißweines verwenden Sie Bier.

Kochzeit: Fleischsuppe: etwa 2 Stunden
Kochzeit: Weinsuppe: etwa 5 Minuten

TIPP
Das gekochte Rindfleisch von der Fleischsuppe können Sie in Scheiben schneiden und mit Zwiebelringen, Essig, Öl, Salz und Pfeffer mariniert als Rindfleischsalat servieren.

Quelle: 33 x Klassiker - So genießt Südtirol - Heinrich Gasteiger, Gerhard Wieser, Helmut Bachmann

 

 
Passende Produkte