Müller Thurgau "Feldmarschall von Fenner" 2017

Tiefenbrunner

Müller Thurgau "Feldmarschall von Fenner" 2017 - Tiefenbrunner
Artikel Nr. 127889
Beschreibung
Die Kellerei Tiefenbrunner präsentiert mit ihrem Müller Thurgau „Feldmarschall von Fenner“ einen großartigen Wein, der weit über sich selbst hinauswächst: Er ist gleichzeitig Lebenswerk von und Hommage an Herbert Tiefenbrunner, dem Eckpfeiler und Wegbereiter der Kellerei Tiefenbrunner. Auf rund 1.000 m.ü.M. gedeihen die Trauben, die strengstens selektioniert und schließlich schonend gepresst werden. Die alkoholische Gärung des Mostes erfolgt zur Hälfte je in Edelstahltanks und im großen Holzfass. Es folgen je weitere sechs Monate des Ausbaus auf der Feinhefe und der Flaschenreifung. Grünliche Nuancen durchwirken das glänzende Strohgelb des „Feldmarschall von Fenner“. Weiße Blüten, Pfirsich und Aprikose bestimmen das Bukett im jungen Alter, mit zunehmender Reife bereichern mineralisch-würzige Noten das Duftspiel. Am Gaumen begeistert dieser Müller Thurgau mit filigraner Struktur, reizvollem Elan und nicht zuletzt einem fesselnden Ausklang. Ein hochraffinierter und zugleich leutseliger Wein, der hervorragend zu gebratenem Fisch und Meeresfrüchten, als auch zu leichten Vorspeisen und Geflügel passt. Seine anregende Würze harmoniert auch hervorragend mit asiatischen Gerichten.

Schon gewusst: Bereits im Alter von 15 nahm Herbert Tiefenbrunner 1943 die Zunft des Kellermeisters an und legte den Grundstein für die Kellerei Tiefenbrunner wie wir sie heute kennen und schätzen. Seit je soll ihm eine besondere Faszination für die Lage am Fennberg hoch in die auf 1.000 m.ü.M. gelegenen Weinberge getrieben haben, um dort die Früchte für sein Lebenswerk, dem „Feldmarschall von Fenner“, zu pflegen. Benannt hat er den Müller Thurgau nach dem im heutigen Magreid geborenen Feldmarschall unter der Habsburger Krone Freiherr Franz Philipp Fenner von Fenneberg.
Inhaltsstoffe
Enthält Sulfite
Bewertungen
  •  .
  • .
  • .
  • .
  • .

0 /5

 0 

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
×
Weitere Produkte aus dieser Kategorie
Cuvée Weiß "Appius" 2014 Cuvée Weiß "Appius" 2014 Kellerei St. Michael Eppan St. Michael Eppan
0.75 l
€ 123,80
1
-
+
Weissburgunder "Haberle" 2018 Weissburgunder "Haberle" 2018 Alois Lageder Alois Lageder
Der Wein hat eine mittelgewichtige Sturktur. Er ist füllig und gradlinig. Der Geschmack ist elegant und frisch.
0.75 l
€ 18,45
1
-
+
Riesling 2018 Riesling 2018 Weingut Laimburg Laimburg
Der Riesling des Landesweingutes Laimburg ist weingewordenes Weißgold: Eindrucksvoll und zeitlos elegant. Das sortenreine Traubengut vom Rheinriesling wird schonend gepresst und vergoren. 50 % des Weines lagern acht Monate auf der...
0.75 l
€ 15,60
1
-
+
Kalterersee "Kunst.Stück" 2016 Kalterersee "Kunst.Stück" 2016 Kellerei Kaltern Kaltern
Von A bis Z ein Meister des Understatements: Der Kalterersee Classico Superiore „kunst.stück“ birgt in seiner Finesse fesselnden Tiefgang. Das exquisite Traubengut wird einer fünfzehntägigen Maischegärung unterzogen, bevor der Wein acht...
1.5 l
€ 110,60
1
-
+
Weissburgunder Kunst.Stück 2014 Weissburgunder Kunst.Stück 2014 Kellerei Kaltern Kaltern
Der unvergleichlich elegante und ausgewogene Weißburgunder „kunst.stück“ stellt die erste Installation der Prestigereihe der Kellerei Kaltern dar. Ausschließlich die erlesensten Trauben werden zur Herstellung dieser limitierten Edition...
1.5 l
€ 110,60
1
-
+
Pinot Grigio"Gris" 2018 Pinot Grigio"Gris" 2018 Weingut Kornell Kornell
Der Pinot Grigio „Gris“ vom Weingut Kornell begeistert mit seinem sommerlichen Bukett und seiner beflügelnden Frische. Im Edelstahltank erfolgt sowohl die Gärung des Traubengutes, als auch die fünfmonatige Lagerung des Weines. Im...
0.75 l
€ 14,90
1
-
+
Cuvée Weiß "Aichberg" 2017 Cuvée Weiß "Aichberg" 2017 Weingut Kornell Kornell
Mit der weißen Cuvée „Aichberg“ beweist das Weingut Kornell seine Meisterfertigkeit in der Verschnittkunst: Komplex, harmonisch und hochraffiniert gelingt ihnen ein wahres Weinjuwel. Der Wein wird neun Monate in erstbefüllten Barriques...
0.75 l
€ 32,60
1
-
+
Beschreibung
Die Kellerei Tiefenbrunner präsentiert mit ihrem Müller Thurgau „Feldmarschall von Fenner“ einen großartigen Wein, der weit über sich selbst hinauswächst: Er ist gleichzeitig Lebenswerk von und Hommage an Herbert Tiefenbrunner, dem Eckpfeiler und Wegbereiter der Kellerei Tiefenbrunner. Auf rund 1.000 m.ü.M. gedeihen die Trauben, die strengstens selektioniert und schließlich schonend gepresst werden. Die alkoholische Gärung des Mostes erfolgt zur Hälfte je in Edelstahltanks und im großen Holzfass. Es folgen je weitere sechs Monate des Ausbaus auf der Feinhefe und der Flaschenreifung. Grünliche Nuancen durchwirken das glänzende Strohgelb des „Feldmarschall von Fenner“. Weiße Blüten, Pfirsich und Aprikose bestimmen das Bukett im jungen Alter, mit zunehmender Reife bereichern mineralisch-würzige Noten das Duftspiel. Am Gaumen begeistert dieser Müller Thurgau mit filigraner Struktur, reizvollem Elan und nicht zuletzt einem fesselnden Ausklang. Ein hochraffinierter und zugleich leutseliger Wein, der hervorragend zu gebratenem Fisch und Meeresfrüchten, als auch zu leichten Vorspeisen und Geflügel passt. Seine anregende Würze harmoniert auch hervorragend mit asiatischen Gerichten.

Schon gewusst: Bereits im Alter von 15 nahm Herbert Tiefenbrunner 1943 die Zunft des Kellermeisters an und legte den Grundstein für die Kellerei Tiefenbrunner wie wir sie heute kennen und schätzen. Seit je soll ihm eine besondere Faszination für die Lage am Fennberg hoch in die auf 1.000 m.ü.M. gelegenen Weinberge getrieben haben, um dort die Früchte für sein Lebenswerk, dem „Feldmarschall von Fenner“, zu pflegen. Benannt hat er den Müller Thurgau nach dem im heutigen Magreid geborenen Feldmarschall unter der Habsburger Krone Freiherr Franz Philipp Fenner von Fenneberg.
Inhalt: 1.5 l (€ 56,80 / 1 l)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

€ 85,20

Voraussichtliche Lieferzeit: 4-9 Werktage

Gebiet

Unterland

Rebsorte

Müller Thurgau

Alkoholgehalt

13.5%

Passt zu

asiatische Gerichte, Fisch, helles Fleisch, leichte Vorspeisen, Meeresfrüchte und Krustentiere

Beschreibung
Die Kellerei Tiefenbrunner präsentiert mit ihrem Müller Thurgau „Feldmarschall von Fenner“ einen großartigen Wein, der weit über sich selbst hinauswächst: Er ist gleichzeitig Lebenswerk von und Hommage an Herbert Tiefenbrunner, dem Eckpfeiler und Wegbereiter der Kellerei Tiefenbrunner. Auf rund 1.000 m.ü.M. gedeihen die Trauben, die strengstens selektioniert und schließlich schonend gepresst werden. Die alkoholische Gärung des Mostes erfolgt zur Hälfte je in Edelstahltanks und im großen Holzfass. Es folgen je weitere sechs Monate des Ausbaus auf der Feinhefe und der Flaschenreifung. Grünliche Nuancen durchwirken das glänzende Strohgelb des „Feldmarschall von Fenner“. Weiße Blüten, Pfirsich und Aprikose bestimmen das Bukett im jungen Alter, mit zunehmender Reife bereichern mineralisch-würzige Noten das Duftspiel. Am Gaumen begeistert dieser Müller Thurgau mit filigraner Struktur, reizvollem Elan und nicht zuletzt einem fesselnden Ausklang. Ein hochraffinierter und zugleich leutseliger Wein, der hervorragend zu gebratenem Fisch und Meeresfrüchten, als auch zu leichten Vorspeisen und Geflügel passt. Seine anregende Würze harmoniert auch hervorragend mit asiatischen Gerichten.

Schon gewusst: Bereits im Alter von 15 nahm Herbert Tiefenbrunner 1943 die Zunft des Kellermeisters an und legte den Grundstein für die Kellerei Tiefenbrunner wie wir sie heute kennen und schätzen. Seit je soll ihm eine besondere Faszination für die Lage am Fennberg hoch in die auf 1.000 m.ü.M. gelegenen Weinberge getrieben haben, um dort die Früchte für sein Lebenswerk, dem „Feldmarschall von Fenner“, zu pflegen. Benannt hat er den Müller Thurgau nach dem im heutigen Magreid geborenen Feldmarschall unter der Habsburger Krone Freiherr Franz Philipp Fenner von Fenneberg.
Inhaltsstoffe
Enthält Sulfite
Bewertungen
  •  .
  • .
  • .
  • .
  • .

0 /5

 0 

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
×
Weitere Produkte aus dieser Kategorie
Cuvée Weiß "Appius" 2014 Cuvée Weiß "Appius" 2014 Kellerei St. Michael Eppan St. Michael Eppan
0.75 l
€ 123,80
1
-
+
Weissburgunder "Haberle" 2018 Weissburgunder "Haberle" 2018 Alois Lageder Alois Lageder
Der Wein hat eine mittelgewichtige Sturktur. Er ist füllig und gradlinig. Der Geschmack ist elegant und frisch.
0.75 l
€ 18,45
1
-
+
Riesling 2018 Riesling 2018 Weingut Laimburg Laimburg
Der Riesling des Landesweingutes Laimburg ist weingewordenes Weißgold: Eindrucksvoll und zeitlos elegant. Das sortenreine Traubengut vom Rheinriesling wird schonend gepresst und vergoren. 50 % des Weines lagern acht Monate auf der...
0.75 l
€ 15,60
1
-
+
Kalterersee "Kunst.Stück" 2016 Kalterersee "Kunst.Stück" 2016 Kellerei Kaltern Kaltern
Von A bis Z ein Meister des Understatements: Der Kalterersee Classico Superiore „kunst.stück“ birgt in seiner Finesse fesselnden Tiefgang. Das exquisite Traubengut wird einer fünfzehntägigen Maischegärung unterzogen, bevor der Wein acht...
1.5 l
€ 110,60
1
-
+
Weissburgunder Kunst.Stück 2014 Weissburgunder Kunst.Stück 2014 Kellerei Kaltern Kaltern
Der unvergleichlich elegante und ausgewogene Weißburgunder „kunst.stück“ stellt die erste Installation der Prestigereihe der Kellerei Kaltern dar. Ausschließlich die erlesensten Trauben werden zur Herstellung dieser limitierten Edition...
1.5 l
€ 110,60
1
-
+
Pinot Grigio"Gris" 2018 Pinot Grigio"Gris" 2018 Weingut Kornell Kornell
Der Pinot Grigio „Gris“ vom Weingut Kornell begeistert mit seinem sommerlichen Bukett und seiner beflügelnden Frische. Im Edelstahltank erfolgt sowohl die Gärung des Traubengutes, als auch die fünfmonatige Lagerung des Weines. Im...
0.75 l
€ 14,90
1
-
+
Cuvée Weiß "Aichberg" 2017 Cuvée Weiß "Aichberg" 2017 Weingut Kornell Kornell
Mit der weißen Cuvée „Aichberg“ beweist das Weingut Kornell seine Meisterfertigkeit in der Verschnittkunst: Komplex, harmonisch und hochraffiniert gelingt ihnen ein wahres Weinjuwel. Der Wein wird neun Monate in erstbefüllten Barriques...
0.75 l
€ 32,60
1
-
+
Beschreibung
Die Kellerei Tiefenbrunner präsentiert mit ihrem Müller Thurgau „Feldmarschall von Fenner“ einen großartigen Wein, der weit über sich selbst hinauswächst: Er ist gleichzeitig Lebenswerk von und Hommage an Herbert Tiefenbrunner, dem Eckpfeiler und Wegbereiter der Kellerei Tiefenbrunner. Auf rund 1.000 m.ü.M. gedeihen die Trauben, die strengstens selektioniert und schließlich schonend gepresst werden. Die alkoholische Gärung des Mostes erfolgt zur Hälfte je in Edelstahltanks und im großen Holzfass. Es folgen je weitere sechs Monate des Ausbaus auf der Feinhefe und der Flaschenreifung. Grünliche Nuancen durchwirken das glänzende Strohgelb des „Feldmarschall von Fenner“. Weiße Blüten, Pfirsich und Aprikose bestimmen das Bukett im jungen Alter, mit zunehmender Reife bereichern mineralisch-würzige Noten das Duftspiel. Am Gaumen begeistert dieser Müller Thurgau mit filigraner Struktur, reizvollem Elan und nicht zuletzt einem fesselnden Ausklang. Ein hochraffinierter und zugleich leutseliger Wein, der hervorragend zu gebratenem Fisch und Meeresfrüchten, als auch zu leichten Vorspeisen und Geflügel passt. Seine anregende Würze harmoniert auch hervorragend mit asiatischen Gerichten.

Schon gewusst: Bereits im Alter von 15 nahm Herbert Tiefenbrunner 1943 die Zunft des Kellermeisters an und legte den Grundstein für die Kellerei Tiefenbrunner wie wir sie heute kennen und schätzen. Seit je soll ihm eine besondere Faszination für die Lage am Fennberg hoch in die auf 1.000 m.ü.M. gelegenen Weinberge getrieben haben, um dort die Früchte für sein Lebenswerk, dem „Feldmarschall von Fenner“, zu pflegen. Benannt hat er den Müller Thurgau nach dem im heutigen Magreid geborenen Feldmarschall unter der Habsburger Krone Freiherr Franz Philipp Fenner von Fenneberg.
Details zum Produzenten

Die Anfänge der Schlosskellerei Teifenbrunner sind auf das Jahr 1848 zurückzuführen und ihre Erfolgsgeschichte nimm mit Herbert Tiefenbrunner in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts ihren Aufschwung. Er machte sie zu eine der ersten Kellereien, die Südtiroler Weine auch außerhalb unseres Landes namhaft machte. Die reiche Familientradition liegt heute in den Händen von Sohn Christof, der 1983 ins Familienunternehmen eintritt, und seiner Frau Sabine. Jahrgang um Jahrgang keltert man auf dem Ansitz Tiefenbrunner Weine, die höchster Ausdruck des Terroirs und der Gunst von Mutter Natur sind. Die Schlosskellerei beweist, dass die Symbiose aus Winzerkunst und Traditionsbewusstsein, ohne dabei das Auge für den Puls der Zeit zu verlieren, ein probates Erfolgsrezept ist. Dieses delikate Zusammenspiel wird auch von den ausgezeichneten geoklimatischen Bedingungen Südtirols aus mildem Klima und kalkhaltigen Lehmböden der bestellten Weinberge begünstigt. Die Fahne der Nachhaltigkeit wird über den rund 25 Hektar umfasseden Weinbergen zwischen Entiklar, Kurtatsch und Magreid stets hochgehalten: Der Strombedarf wird gänzlich vom betriebseigenen Wasserkraftwerk gedeckt. Die hohen Qualitätsstandards dieser prestigeträchtigen Südtiroler Kellerei werden in In- und Ausland geschätzt, Beleg dafür sind zahlreiche Auszeichnungen und Preise aus aller Welt.

Bewertungen
  •  .
  • .
  • .
  • .
  • .

0 /5

  • : 0
  • : 0 / 5

 0 

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
×
Kunden haben sich ebenfalls angesehen