HINWEIS: Nur bei Bestellungen mit erfolgreichem Zahlungseingang die innerhalb 12.12 abgeschlossen werden, können wir eine Zustellung vor Weihnachten garantieren. Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Start ins neue Jahr.

Südtiroler Brennnesselsuppe

Keine Angst vor den wilden Verwandten unserer Gartenkräuter und Küchengemüse. Die wilde Frühlingsnatur birgt wertvolle Essenzen für vitalisierenden Genuss. Probieren Sie’s doch selber aus, z.B. mit dieser herrlichen, aromatischen Brennnesselsuppe nach einem Rezept des Südtiroler Kräuterpädagogen Heinrich Abraham. Doch Vorsicht, die Brennnesselblätter immer nur mit Handschuhen pflücken oder die getrockneten Blätter verwenden.

Zutaten für 6 Personen:

1 gehackte Zwiebel
20 g Butter
1 Messerspitze gehackten Knoblauch
100 g Brennnesselblätter
8 dl Hühnerbouillon
30 g Butter
2 dl Vollrahm
6 Rahmrosetten
6 kleine Brennnesselblätter Gewürz

Zubereitung:
Die Brennnesselblätter waschen, kurz in kochendem Wasser abbrühen, sofort abkühlen, auspressen und fein hacken. In einer Pfanne die fein gehackte Zwiebel mit Butter andünsten, den Knoblauch dazugeben und zuletzt die gehackten Brennnesselblätter. Alles kurz umrühren und sofort vom Feuer nehmen. Die gut abgeschmeckte Hühnerbouillon aufkochen, Butter einrühren, abseihen, mit Rahm auffüllen und für ca. 10 min. kochen lassen. Kurz vor dem Servieren die angedünsteten Brennnesseln zugeben. Die Suppe in Tassen oder Teller füllen. Mit dem restlichen Rahm Rosetten aufspritzen und die Suppe mit den abgebrühten 6 kleinen Brennnesselblättern garnieren. Gutes Gelingen!
(Rezept von Heinrich Abraham – Diplom Kräuterfachmann aus Steinmannwald, Südtirol)

Wenn sie Lust auf mehr spannende Frühlings-Kräuterrezepte bekommen haben, dann lassen Sie sich von den Chefs bei den Vitalpinahotels und bei den zahlreichen Veranstaltungsreihen zum Thema Kräuter in Südtirol inspirieren.