Vernatsch Cup 2018

Zum 15. Mal wurde im „Vigilius Mountain Resort“ am Vigiljoch in Lana der Südtiroler Vernatsch Cup ausgetragen. Im Wettstreit standen dabei die besten Südtiroler Vernatsch Weine!

Der Südtiroler Vernatsch Cup rund um den Südtiroler Vernatsch wurde 2004 von Ulrich Ladurner, Othmar Kiem und Günther Hölzl ins Leben gerufen, um die Qualität und Authentizität des Vernatsch zu fördern. Dass dieser kleine große autochthone Wein eine Renaissance feiert, ist nicht zuletzt auch der Verdienst des Südtiroler Vernatsch Cup, der in diesem Jahr zum 15. Mal ausgetragen wurde.

In einem mehrstufigen Auswahlverfahren, wählte eine internationale Jury, bestehend aus Onologen, Sommeliers und Fachjournalisten aus knapp 90 eingesandten Weinen den „Vernatsch des Jahres“.
Vom klassischen Vernatsch des Jahrgangs 2017 mit fruchtig-frischen, eleganten, jungen und einladend trinkigen Weinen sind darin genauso vertreten wie die Vernatsch der Jahrgänge 2016: Weine mit Lagerpotenzial, individuell komplex und vom Terroir geprägt.

„Hier kommt die gesamte Vielfalt zum Ausdruck, die ein Vernatsch bieten kann und auf die wir als Südtiroler stolz sein können“ – Organisator Ulrich Ladurner

 

 

Gratulation an alle Gewinner: 

- Kalterersee Auslese Classico Superiore Per Sé 2017 - Elena Walch

- Kalterersee Classico Superiore Leuchtenberg 2017 -  Kellerei Kaltern 

- Südtiroler Edelvernatsch Haselhof 2017 - Josef Brigl

- Südtiroler Verntasch Hexenbichler 2017 - Kellerei Tramin

- Südtiroler St. Magdalener Classico 2017 - Kandlerhof, Martin Spornberger

- Südtiroler St. Madgdalener Classico 2017 - Ansitz Waldgries

- Südtiroler St. Magdalener Classico 2017 - Fliederhof

- Südtiroler Vernatsch Passion 2016 - Kellerei St. Pauls

- St. Magdalener Klassisch Antheos 2016 - Ansitz Waldgries