4.7 (6.106 Bewertungen)

Gratis Versand Erstb. ab 59€*

    Marillenzeit in Südtirol

    In Südtirol wächst das Gold an den Bäumen: Die Vinschger Marillen sind ein echter Schatz des hiesigen Obstbaus. Die kleinen, strahlend orangen Aprikosen sind dank ihres einzigartig intensiven Geschmacks weit über die Landesgrenzen bekannt und eignen sich hervorragend als gesunder Snack zwischendurch oder zur Zubereitung von süßer Marmelade, erfrischendem Saft oder leckerem Marillenstrudel. Von Fruchtaufstrichen und Säften bis hin zu getrockneten Marillen und noch mehr, hier gibt es alles, was die Südtiroler Marillenwelt zu bieten hat!

     
    In Südtirol wächst das Gold an den Bäumen: Die Vinschger Marillen sind ein echter Schatz des hiesigen Obstbaus. Die kleinen, strahlend orangen Aprikosen sind dank ihres einzigartig intensiven... mehr erfahren »
    Fenster schließen
    Marillenzeit in Südtirol

    In Südtirol wächst das Gold an den Bäumen: Die Vinschger Marillen sind ein echter Schatz des hiesigen Obstbaus. Die kleinen, strahlend orangen Aprikosen sind dank ihres einzigartig intensiven Geschmacks weit über die Landesgrenzen bekannt und eignen sich hervorragend als gesunder Snack zwischendurch oder zur Zubereitung von süßer Marmelade, erfrischendem Saft oder leckerem Marillenstrudel. Von Fruchtaufstrichen und Säften bis hin zu getrockneten Marillen und noch mehr, hier gibt es alles, was die Südtiroler Marillenwelt zu bieten hat!

    5.000+ Personen haben uns mit 5 Sternen bewertet

    Filter
     
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    von bis
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    Aprikosen-Joghurt vom Bauernhof - 180g - Lüch da Pcëi
    Aprikosen-Joghurt vom Bauernhof Lüch da Pcëi Lüch da Pcëi
    180 g (€ 15,00/1000 g)
    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
    € 2,70
    1
    -
    +
    Marille Fruchtaufstich 600g - 600g - Alpe Pragas
    Marille Fruchtaufstich 600g Alpe Pragas Alpe Pragas
    600 g (€ 20,08/1000 g)
    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
    € 12,05
    1
    -
    +
    Marillenstrudel - 700g - Bäckerei Schuster
    Marillenstrudel Bäckerei Schuster Bäckerei Schuster
    700 g (€ 21,29/1000 g)
    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
    € 14,90
    1
    -
    +
    -5%
    Vinschger Marille 72% Fruchtaufstrich - 210g - Seibstock Manufaktur
    Vinschger Marille 72%... Seibstock Manufaktur Seibstock Manufaktur
    210 g (€ 27,62/1000 g)
    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
    € 5,80 € 6,10
    1
    -
    +
    Marille Fruchtaufstrich - 110g - Alpe Pragas
    Marille Fruchtaufstrich Alpe Pragas Alpe Pragas
    110g | 335g
    ab € 3,80
    1
    -
    +
    Marillenessig Bio - 250ml - Luggin
    Marillenessig Bio Luggin Kandlwaalhof Luggin Kandlwaalhof
    250 ml (€ 2,52/100 ml)
    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
    € 6,30
    1
    -
    +
    Marille Smoothie Bio - 200ml - Alpe Pragas
    Marille Smoothie Bio Alpe Pragas Alpe Pragas
    200 ml (€ 2,20/100 ml)
    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
    € 4,40
    1
    -
    +
    Marille Bio Fruchtaufstich - 220g - Alpe Pragas
    Marille Bio Fruchtaufstich Alpe Pragas Alpe Pragas
    220 g (€ 32,73/1000 g)
    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
    € 7,20
    1
    -
    +
    Apfel-Marillensaft Bio - 0.75l - Eva Apfelsaft
    Apfel-Marillensaft Bio Eva Apfelsaft Eva Apfelsaft
    0,75 l (€ 7,53/1 l)
    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
    € 5,65
    1
    -
    +
    Marille Hagebutte Fruchtaufstich - 110g - Alpe Pragas
    Marille Hagebutte Fruchtaufstich Alpe Pragas Alpe Pragas
    110g | 335g
    ab € 3,80
    1
    -
    +
    1 von 2

Was macht Marillen aus Südtirol so besonders?

Marillen, auch als Aprikosen bekannt, aus Südtirol sind ein wahres Symbol für Qualität und Geschmack. Das einzigartige alpine Klima Südtirols, kombiniert mit den mineralreichen Böden, bietet den Marillenbäumen ideale Wachstumsbedingungen. Dies führt zu Früchten von intensiver Farbe, saftiger Konsistenz und einem unverwechselbaren süßen und aromatischen Geschmack. Die sorgfältige Handarbeit der Bauern und die traditionellen Anbaumethoden tragen weiterhin zur Exzellenz dieser Frucht bei.

 

Wie unterscheiden sich Marillen aus Südtirol von Marillen aus anderen Regionen?

Während Marillen in vielen Teilen der Welt angebaut werden, zeichnen sich die aus Südtirol durch ihre besondere Süße und ihr reiches Aroma aus. Dies ist das Ergebnis der alpinen Sonneneinstrahlung, der kühlen Nächte und der speziellen Bodenbeschaffenheit Südtirols. Zudem legen die Südtiroler Bauern großen Wert auf nachhaltige Anbaumethoden, was sich positiv auf den Geschmack und die Qualität der Marillen auswirkt.

 

In welchen Gebieten Südtirols werden Marillen hauptsächlich angebaut?

Der Vinschgau und die Umgebung von Meran sind die Hauptanbaugebiete für Marillen in Südtirol. Diese Regionen bieten aufgrund ihrer geografischen Lage und ihres Klimas ideale Bedingungen für den Marillenanbau. Die Täler, geschützt von den Alpen, ermöglichen eine längere Sonneneinstrahlung, die den Marillen ihren charakteristischen Geschmack verleiht.

 

Wann gibt es Marillen in Südtirol?

Die Marillensaison in Südtirol beginnt typischerweise im frühen Juli und kann bis in den August hinein andauern. In dieser Zeit sind die Märkte und Geschäfte in Südtirol mit frischen, saftigen Marillen gefüllt, die direkt von den Bäumen gepflückt wurden.

 

Wie viele Marillenbauern gibt es in Südtirol?

In Südtirol, speziell im Vinschgau, hat der Marillenanbau eine lange Tradition. Aktuell gibt es 130 engagierte Marillenanbauer, die insgesamt rund 37.000 Marillenbäume auf einer Fläche von 60 Hektar pflegen. Dieses Engagement hat dazu beigetragen, dass die "Original Vinschger Marille" sowohl national als auch international anerkannt ist. Trotz der Dominanz des Apfelanbaus in den letzten Jahrzehnten hat die Marille ihre wichtige Stellung in der Region bewahrt, was die Gründung des Vereins Vinschgauer Marillenanbauer vor 25 Jahren unterstreicht.



Was ist die beste Marillensorte?

Die "Vinschgauer Marille" gilt als eine der besten und begehrtesten Marillensorten in Südtirol. Sie ist bekannt für ihren süßen Geschmack, ihre saftige Konsistenz und ihre leuchtend orangefarbene Haut. Diese Sorte hat sich über die Jahre hinweg als Favorit sowohl bei Einheimischen als auch bei Besuchern etabliert.

 

Was ist der Unterschied zwischen Mirabellen und Marillen?

Mirabellen und Marillen gehören beide zur Familie der Steinfrüchte, unterscheiden sich jedoch in Größe, Farbe und Geschmack. Während Marillen größer sind und eine orangefarbene Haut haben, sind Mirabellen kleiner und haben eine gelbe bis dunkelrote Farbe. Geschmacklich sind Marillen süßer und saftiger, während Mirabellen ein etwas festeres Fruchtfleisch und einen milderen Geschmack haben.




Wie werden Marillen in Südtirol traditionell verwendet und zubereitet?

Marillen haben in der Südtiroler Küche einen festen Platz. Sie werden traditionell für die Herstellung von Marmeladen, Likören und Desserts verwendet. Ein besonders beliebtes traditionelles Gericht ist der Marillenkuchen, der in vielen südtiroler Haushalten und Gaststätten zu finden ist.

 

Gibt es spezielle Veranstaltungen oder Feste in Südtirol, die sich um Marillen drehen?

Ja, in Südtirol gibt es spezielle Veranstaltungen, die sich um Marillen drehen. Ein herausragendes Beispiel ist das Straßenfest „Marmor & Marillen“ in Laas, das jedes Jahr am ersten Wochenende im August stattfindet. Dieses Fest vereint die kulinarischen und kulturellen Haupterzeugnisse von Schlanders und Laas. Während des Festes haben Besucher die Möglichkeit, an zwei abwechslungsreichen Tagen die Spezialitäten rund um die Vinschger Marille zu verkosten. Parallel dazu können sie in offenen Kulturstätten die Bearbeitung des berühmten weißen Laaser Marmors erleben, der bei Königshäusern, Architekten und Künstlern sehr geschätzt wird. Das Fest bietet zudem 40 Marktstände, die zum Flanieren und Shoppen einladen, sowie ein vielfältiges Programm mit Kulturwanderungen, Menüs für Feinschmecker, Ausstellungen und interessanten Vorträgen über den Laaser Marmor.



Wie sollte man Marillen aus Südtirol lagern und wie lange sind sie haltbar?

Frische Marillen sollten kühl und trocken gelagert werden, idealerweise im Gemüsefach des Kühlschranks. Dort bleiben sie etwa eine Woche frisch. Marmeladen und Konserven, die aus Marillen hergestellt werden, haben eine längere Haltbarkeit und können mehrere Monate oder sogar Jahre gelagert werden, solange sie an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahrt werden.

 

Welche gesundheitlichen Vorteile bieten Marillen aus Südtirol?

Marillen sind eine hervorragende Quelle für Vitamine, insbesondere Vitamin A und C, sowie für Ballaststoffe. Sie können das Immunsystem stärken, die Verdauung fördern und helfen, die Haut gesund zu halten. Die in Marillen enthaltenen Antioxidantien können auch dazu beitragen, freie Radikale im Körper zu neutralisieren und das Risiko chronischer Krankheiten zu verringern.

 

Gibt es Bio-Marillen aus Südtirol?

Ja, in Südtirol gibt es eine wachsende Anzahl von Bauern, die sich für den biologischen Anbau entscheiden. Diese Bio-Marillen werden ohne den Einsatz von synthetischen Pestiziden und Düngemitteln angebaut, was sie zu einer gesunden und umweltfreundlichen Wahl macht.

 

Gibt es typische Südtiroler Rezepte, in denen Marillen eine Hauptzutat sind?

Ja, Marillen sind die Hauptzutat in vielen traditionellen Südtiroler Rezepten. Dazu gehören der bereits erwähnte Marillenkuchen, Marillenmarmelade und Marillenknödel. Diese Gerichte spiegeln die tiefe kulinarische Tradition der Region wider und sind ein Muss für jeden, der die authentische Südtiroler Küche erleben möchte.