HINWEIS: Nur bei Bestellungen mit erfolgreichem Zahlungseingang die innerhalb 12.12 abgeschlossen werden, können wir eine Zustellung vor Weihnachten garantieren.

    Kellerei Schreckbichl

    Kellerei Schreckbichl
    Beschreibung

    Es war im Jahr 1960, als 28 Weinbauern aus Schreckbichl bei Eppan ihre eigene Genossenschaft gründeten, um von den damaligen Weinhändlern unabhängiger zu sein. Diese Rebellen benannten die neu gegründete Genossenschaft nach ihrer Heimat, dem kleinen Weiler Schreckbichl, im italienischen „Colterenzio“. Pioniere waren die Schreckbichler Weinbauern aber auch, denn nach der Gründung begannen sie konsequent an der Qualitätsspirale zu drehen. Initialzünder war Luis Raifer, der 1979 als Geschäftsführer in die junge Genossenschaft einstieg. Als er von einer Studienreise durch Kalifornien nach Südtirol zurückkehrte, hatte er Großes vor. Es waren die 1980er Jahre, Südtirol war vor allem Rotweinland, die Qualität war mittelmäßig. Raifer, selbst Weinbauer, erkannte das Potential Südtirols, Qualitätsweine hervorzubringen. Das Terroir war günstig, genügend Rebflächen vorhanden und die Weinbauern tüchtig. Als ersten Schritt ersetzte er auf seinem Weinberg „Lafóa“, einem sonnenverwöhnten Bergrücken hinter der Kellerei Schreckbichl, die Vernatsch-Reben durch Cabernet Sauvignon und später durch Sauvignon Blanc. Daneben führte er neue Qualitätsstandards ein: weniger Ertrag für hochwertigere Trauben und hochwertigeren Wein. Genau auf diesem Pilotweinberg mit den beiden Weinen Cabernet Sauvignon und Sauvignon begann man mit der Einführung neuer Qualitätsstandards im Weinberg.Es war im Jahr 1960, als 28 Weinbauern aus Schreckbichl bei Eppan ihre eigene Genossenschaft gründeten, um von den damaligen Weinhändlern unabhängiger zu sein. Diese Rebellen benannten die neu gegründete Genossenschaft nach ihrer Heimat, dem kleinen Weiler Schreckbichl, im italienischen „Colterenzio“. Pioniere waren die Schreckbichler Weinbauern aber auch, denn nach der Gründung begannen sie konsequent an der Qualitätsspirale zu drehen. Initialzünder war Luis Raifer, der 1979 als Geschäftsführer in die junge Genossenschaft einstieg. Als er von einer Studienreise durch Kalifornien nach Südtirol zurückkehrte, hatte er Großes vor. Es waren die 1980er Jahre, Südtirol war vor allem Rotweinland, die Qualität war mittelmäßig. Raifer, selbst Weinbauer, erkannte das Potential Südtirols, Qualitätsweine hervorzubringen. Das Terroir war günstig, genügend Rebflächen vorhanden und die Weinbauern tüchtig. Als ersten Schritt ersetzte er auf seinem Weinberg „Lafóa“, einem sonnenverwöhnten Bergrücken hinter der Kellerei Schreckbichl, die Vernatsch-Reben durch Cabernet Sauvignon und später durch Sauvignon Blanc. Daneben führte er neue Qualitätsstandards ein: weniger Ertrag für hochwertigere Trauben und hochwertigeren Wein. Genau auf diesem Pilotweinberg mit den beiden Weinen Cabernet Sauvignon und Sauvignon begann man mit der Einführung neuer Qualitätsstandards im Weinberg.
    Dieser Qualitätsgedanke ging an alle Mitglieder weiter: mit neuen Rebsorten wurde experimentiert, Qualitätsgruppen gebildet. Heute arbeiten die Mitglieder und Mitarbeiter der Kellerei nach diesem Vorbild konsequent weiter – auf dem gesamten Weinbaugebiet der Kellerei und bei allen Weinen.
    Das Fundament bilden die 300 Weinbauern, die Mitglied der Kellerei Schreckbichl sind. Mit ihren Familien arbeiten sie das ganze Jahr über in ihren Weinbergen, um uns jeden Herbst ihre wertvollen Weintrauben zu liefern.    


    Produkte von diesem Produzenten
     Kellerei Schreckbichl Pfefferer Goldmuskateller "Pfefferer" 2016 Kellerei Schreckbichl
    Das Bukett der Traube ist würzig, sehr aromatisch, beides Merkmale, die man im Wein wiederfindet. Der Pfefferer überrascht durch seine elegante, spritzig jugendliche Art und seinen ausgeprägten Charakter.doppelt geschultert. Die Farbe...
    0.75 l
    € 8,90
    1
    -
    +
    Sauvignon "Lafoa" 2016 Sauvignon "Lafoa" 2016 Kellerei Schreckbichl
    Sehr intensive Fruchtnoten, die an Holunder, Akazienblüten und Salbei erinnern; verbunden mit feinen Holzaromen; ein Wein mit kerniger Säure und anhaltendem Abgang.
    0.75 l
    € 23,90
    1
    -
    +
    Chardonnay "Lafoa" 2015 Chardonnay "Lafoa" 2015 Kellerei Schreckbichl
    Nussige Grundaromen mit einem Hauch von Früchten wie Mango und Honigmelone und fein unterlegtes Holz machen diesen Wein zu einem harmonischen Ganzen.
    0.375 l
    € 13,60
    1
    -
    +
    Chardonnay "Altkirch" 2016 Chardonnay "Altkirch" 2016 Kellerei Schreckbichl
    Der Wein ist harmonisch ausbalanciert am Gaumen mit typischen exotischen Noten wie Ananas und Mango.Gaumen mit typischen exotischen Noten wie Ananas und Mango und gut eingebundener Säure – ein Wein der sich heute besonderer Gunst erfreut.
    0.75 l
    € 9,30
    1
    -
    +
    Chardonnay "Lafoa" 2015 Chardonnay "Lafoa" 2015 Kellerei Schreckbichl
    Nussige Grundaromen mit einem Hauch von Früchten wie Mango und Honigmelone und fein unterlegtes Holz machen diesen Wein zu einem harmonischen Ganzen.
    0.75 l
    € 23,10
    1
    -
    +
    Vernatsch "Menzen" 2016 Vernatsch "Menzen" 2016 Kellerei Schreckbichl
    Ein Wein mit Fülle von frischen Aromen und Düften wie Veilchen und Sauerkirsch, abgerundet mit samtigen Gerbstoffen.
    0.75 l
    € 10,00
    1
    -
    +
    Merlot Riserva "Siebeneich" 2014 Merlot Riserva "Siebeneich" 2014 Kellerei Schreckbichl
    Der Wein ist sehr dicht und komplex mit feinen Gerbstoffen. Ein eleganter Merlot mit sehr gutem Reifepotential.
    0.375 l
    € 9,70
    1
    -
    +
    Weißburgunder "Weisshaus" 2015 Weißburgunder "Weisshaus" 2015 Kellerei Schreckbichl
    Leuchtende, hellgelbe Farbe mit grünlichen Farbnuancen, feiner Duft nach frischem Apfel und Birne, elegant und vielschichtig im Trunk mit jahrgangstypischer Säurestruktur und mineralischem Nachgeschmack.
    0.75 l
    € 13,20
    1
    -
    +
    Chardonnay "Lafoa" 2016 Chardonnay "Lafoa" 2016 Kellerei Schreckbichl
    Nussige Grundaromen mit einem Hauch von Früchten wie Mango und Honigmelone und fein unterlegtes Holz machen diesen Wein zu einem harmonischen Ganzen.
    0.375 l
    € 13,60
    1
    -
    +
    Chardonnay "Altkirch" 2016 Chardonnay "Altkirch" 2016 Kellerei Schreckbichl
    Der Wein ist harmonisch ausbalanciert am Gaumen mit typischen exotischen Noten wie Ananas und Mango.Gaumen mit typischen exotischen Noten wie Ananas und Mango und gut eingebundener Säure – ein Wein der sich heute besonderer Gunst erfreut.
    0.375 l
    € 5,50
    1
    -
    +
    Merlot Riserva "Siebeneich" 2014 Merlot Riserva "Siebeneich" 2014 Kellerei Schreckbichl
    Der Merlot Siebeneich hat einen Duft nach vollreifen Waldbeeren und Zartbitterschokolade. Sehr dicht und komplex mit feinen Gerbstoffen. Eleganter Merlot mit sehr gutem Reifepotential.
    0.75 l
    € 16,60
    1
    -
    +
    Pinot Grigio "Puiten" 2016 - Kellerei Schreckbichl 2016 Pinot Grigio "Puiten" 2016 -... Kellerei Schreckbichl
    0.75 l
    € 13,09
    1
    -
    +
    Merlot Riserva "Siebeneich" 2015 Merlot Riserva "Siebeneich" 2015 Kellerei Schreckbichl
    Der Wein ist sehr dicht und komplex mit feinen Gerbstoffen. Ein eleganter Merlot mit sehr gutem Reifepotential.
    0.375 l
    € 9,70
    1
    -
    +
    Merlot - Cabernet Sauvignon "Cornelius" 2015 Merlot - Cabernet Sauvignon... Kellerei Schreckbichl
    Der Cornelius ist ein eleganter Bordelaiser Verschnitt von Merlot und Cabernet. Tiefe und konzentrierte Frucht, Aromen von schwarzen Johannisbeeren, Kakao, Zimt und Vanille sowie samtige Tannine bilden diesen fülligen und doch eleganten...
    0.75 l
    € 27,17
    1
    -
    +
    Cuvée Weiß Riserva "LR" 2013 Cuvée Weiß Riserva "LR" 2013 Kellerei Schreckbichl
    Kräftige strohgelbe Farbe, ein fruchtiger Hauch nach exotischen Düften. Am Gaumen präsentiert sich der Wein mit großer Struktur und Charakter. Alterungspotenzial: 8-10 Jahre.
    0.75 l
    € 75,70
    1
    -
    +